Naturschutz, Regionalentwicklung & Tourismus

  • Willkommen
    im Naturpark Thüringer Wald

  • Willkommen
    im Naturpark Thüringer Wald

  • Willkommen
    im Naturpark Thüringer Wald

Kontakt

Naturpark Thüringer Wald e.V.

98678 Ortsteil Friedrichshöhe
Rennsteigstraße 18

Telefon: 036794 / 7099 - 0
Telefax: 036704 / 7099 - 19

E-Mail:
verband@naturpark-thueringer-wald.de

Naturparkführer

Angebote der Naturparkführer

Im südöstlichen Bereich des Naturparks Thüringer Wald bieten zertifizierte Natur- und Landschaftsführer über zehn Touren zu Naturerleben und Geschichte, Geologie und Wald, Kräuter und Pilze an.

Kulturlandschaften der Rennsteigregion - Die Waldquellen und die Berge im Lauschatal

Dorst, Konrad
Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer
Köppleinstraße 63
98724 Lauscha
Telefon: 036702 21331 oder 0171/ 8019223
E-mail: dorstolymp63@yahoo.de

Ort, Strecke, Schwierigkeitsgrad

Angebotsort: Rennsteigregion Neuhaus/Rwg. bis Steinach
Strecke/Dauer: 10 bis 25 km, 3 bis 8 Stunden
Schwierigkeitsgrad je nach Gelände und auf Teilnehmer abgestimmt

Zielgruppe

Alle Altersgruppen

Thema und Kurzbeschreibung

Kulturlandschaften der Rennsteigregion: Gewässer, Bornquellen, Teiche, Bäche und Brunnen, historische Grundlagen der Aufforstung

Naturerlebnisse der besonderen Art für Körper, Geist und Seele,  Baum-, Wald-, und Wiesengemeinschaft aus dem Blickwinkel der Natur und des Menschen. Der Umbau des Thüringer-Wald in der Rennsteigregion und seine Besonderheiten.
Das Tal der Göritz, der Steinach und der Alten Mutter- eine Naturlandschaft und ihre Biotope.
Die verlorenen Glashütten  im Marktiegelthal, im Glücksthal, Bernhartsthal, das Sandwieschen (Sandberg)- Rohstoffgewinnung zur Glasherstellung und der Raubbau der Wälder vom 17.-20. Jahrhundert in unserer Region (Holz- Konzession, Jagd und Forst). 
Der Lauschenstein eine geographische Besonderheit (z.B. : Grauwacke Gestein).
 
Die besonderen Berge:  Pappenheimer-, Göritz-, Eisen-, Tier-, Ziegeunerberg, Schnitzerskopf und ihre Flurnamen.

Die Bedeutung des Waldes auf diesen Bergen (Köhlereien, Harzscharrer, Teergewinnung, Eisenerzgewinnung und Farbgewinnung (Schwarz und Ocker) Schieferabbau (die Pump die Schieferhalte auf dem Tierberg eine Panoramablick von besonderer Art.

Die Waldwiesen der Rennsteigregion und ihre Bewirtschaftung im 18.-20. Jahrhundert (Thüringer- Wald- Ziege)

Besondere Hinweise zum Angebot

Erforderlich ist ein guter gesundheitlicher Zustand, festes Schuhwerk, Regenbekleidung;  steile Berge von 18- 36% Steigungswinkel, schmale Bergpfade steile enge Abstiege (Leite), Sumpf und Morast, steiniges Gelände, zugewachsene Wege und Stege; genügend Trinkflüssigkeit mitführen und Zeit und Verständnis mitbringen.

Preise

8,00 € pro Person, Kinder ab 10 Jahre 4,00 €, Besonderheit - kleine Glaserzeugnisse als Andenken

Touristischer Partner

Touristinformation Neuhaus/ Rwg.; Touristinformation und Naturparkcenter Sonneberg
Ansprechpartner: TI Neuhaus; Frau Wagner; TINC Sonneberg: Frau Benndorf
Organisation: Stadt Neuhaus; Stadt Sonneberg
Telefon: TI Neuhaus: (03679) 722061 TINC Sonneberg: (03675) 702711
E-mail: touristinformation@neuhaus-am-rennweg.de; tourismus@stadt-son.de

Aktuelles

Projektleiterin Heike Gögelein vom Naturpark Thüringer Wald e.V. bietet Schulklassen in diesem Jahr Exkursionen zum Thema „Wasser“ an.

Weiterlesen

Neue Jugendschanze (HS 70) wird in Winterbetrieb genommen.

Weiterlesen

Es geht nicht nur um die Wurst –Zur Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin zeigt der Naturpark Thüringer Wald, dass er mehr zu bieten hat als...

Weiterlesen